CNseg und Fenaber versammeln den Markt mit Südamerikas größter Veranstaltung für die Rückversicherungs-Branche

<>

Erholung der brasilianischen Wirtschaft macht Brasilien für globale Rückversicherer und Makler attraktiv 

RIO DE JANEIRO, 18. März 2019 — Die 8. Ausgabe der Rio de Janeiro Reinsurance Conference, die wichtigste jährliche Veranstaltung für die Rückversicherungsbranche in Südamerika, wird vom 8. bis 9. April stattfinden. Die von der Confederação das Seguradoras (CNseg – Verband der Versicherer) und Federação Nacional das Empresas de Resseguros (Fenaber – Nationaler Verband der Rückversicherungsunternehmen) ausgerichtete Konferenz steht unter dem Motto „Reinsurance: Supporting Development” (Rückversicherung: Unterstützung für die Entwicklung).   

CNsegs President Marcio Coriolano erklärt, dass das Zielpublikum für diese Konferenz aufgrund des kontinuierlich wachsenden Geschäfts zwischen Erst- und Rückversicherern Jahr für Jahr wächst. „Der brasilianische Versicherungsmarkt bietet aussichtsreiche Perspektiven, die für internationale Rückversicherer und Versicherungsspezialisten sehr attraktiv sind. Das BIP-Wachstum wird bei voraussichtlich 2,5 % liegen, dazu kommen neue Maßnahmen wie Struktur- und Sozialversicherungsreformen, die den Weg für die Möglichkeit ebnen, große Teile der Bevölkerung in den Verbrauchermarkt für Risikoprävention und Absicherung von Kapital, Einkommen, Leben und Gesundheit einzubinden”, betont Coriolano.  

Erwartet werden rund 700 Teilnehmer, sowohl aus Brasilien wie auch aus dem Ausland. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Chancen, die sich durch intelligente Städte für den Sektor eröffnen, und die Perspektiven für eine Ausweitung der Abdeckung von Cyberrisiken, insbesondere mit dem kommenden Inkrafttreten des brasilianischen Datenschutzgesetzes. 

Der Präsident des Nationalen Verbandes der Rückversicherungsunternehmen (Fenaber), Paulo Pereira, hebt hervor, dass die Konferenz eine beispiellose Gelegenheit sei, sich vollständig mit dem globalen Rückversicherungsmarkt vertraut zu machen. „Von den Themen auf der Agenda bis hin zur Auswahl der Referenten sind alle Bemühungen der Organisatoren darauf ausgerichtet, die Rückversicherungsbranche weltweit zu fördern und, in Anbetracht der enormen Risiken, die von den Rückversicherern getragen werden, deren Bedeutung für die Entwicklung der Wirtschaft aufzuzeigen. Brasilien ist für die kommenden Jahre einer der vielversprechendsten Märkte für den Ausbau des Rückversicherungs- und Maklergeschäfts” erklärte Pereira. 

Derzeit sind 142 Rückversicherungsgesellschaften zur Geschäftstätigkeit in Brasilien berechtigt – 16 davon lokale Unternehmen (in Brasilien ansässig), 40 zugelassene Unternehmen (mit Hauptsitz im Ausland und Repräsentanzen in Brasilien), und 86 zeitweise tätige Versicherer (ausländische Unternehmen mit Sitz im Ausland, ohne Repräsentanzen in Brasilien) – die Risiken aus einem robusten Versicherungsmarkt übernehmen, dessen prognostizierte Prämien für 2018, einschließlich Krankenzusatzversicherungen, in der Größenordnung von 120,9 Milliarden US-Dollar liegen. Garantiert wird dies durch technische Rückstellungen und freie finanzielle Reserven von 326,1 Milliarden US-Dollar. Die Anmeldung zur Konferenz ist unter folgendem Link möglich: eventos.cnseg.org.br/eventos/evento/8-encontro-de-resseguro-do-rio-de-janeiro/ 

Ansprechpartner für weitere Informationen:  
Neide Fujioka

Tel.: (21) 2510-7938
neide.fujioka@cnseg.org.br 

Related Links

https://eventos.cnseg.org.br

SOURCE CNseg e Fenaber

WHAT TO READ NEXT...