The news is by your side.

Automatic-Systeme Dreher GmbH publishes strong figures for the past financial year

Trotz schwieriger Marktbedingungen hält die Automatic-Systeme Dreher GmbH das ohnehin schon gute Vorjahresniveau und erzielt für das Geschäftsjahr 2018/19 erneut ein positives Geschäftsergebnis. Dabei betrug der Auftragseingang des Unternehmens insgesamt 33,3 Millionen Euro. Gleichzeitig steigt der Auftragsbestand zum Ende des Monats September 2019 mit rund 45 Millionen Euro auf einen historischen Höchststand.

Erneute Verbesserung beim Geschäftsergebnis und bei der operativen Rendite

Schon im vorherigen Geschäftsjahr erzielte DREHER Automation ein deutliches Umsatzplus. In diesem Jahr rechnet der Systemlieferant für Automationslösungen bei einem leicht gestiegenen Umsatze von gut 30,5 Millionen Euro mit einer weiteren Verbesserung sowohl im Ergebnis als auch in der operativen Rendite.

In das neue Geschäftsjahr 2019/20, das am 1. Oktober 2019 begonnen hat, blickt der geschäftsführende Hauptgesellschafter Hasan Sarac sehr zuversichtlich. Schließlich weist das Unternehmen mit seinem komfortablen Auftragsbestand aktuell eine Produktionsreichweite von circa anderthalb Jahren aus.

Mehrere Großprojekte mit europäischen Automobilherstellern

Einen wesentlichen Anteil am Geschäftsergebnis haben mehrere Großprojekte mit europäischen Automobilherstellern im Bereich Pressenretrofit. Der Gesamtwert der Großprojekte beträgt insgesamt nahezu 14 Millionen Euro. DREHER Automation punktete bei der Vergabe mit seiner umfassenden Systemkompetenz und konnte sich damit gegen namenhafte Wettbewerber durchsetzen und die Projekte für sich akquirieren.

Gehaltserhöhung für die Mitarbeiter

Die positive wirtschaftliche Entwicklung kam im abgelaufenen Geschäftsjahr auch den Mitarbeitern von DREHER Automation zugute. Sie erhalten seit 1. Juli 2019 drei Prozent mehr Gehalt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 186 Mitarbeiter. Davon befinden sich 28 junge Menschen in Ausbildung. Mit einer derzeitigen Ausbildungsquote von knapp 18 Prozent liegt DREHER Automation damit deutlich über dem Industrie- und Branchendurchschnitt. Entgegen der aktuellen Personalpolitik vieler Großunternehmen stellt DREHER Automation nach wie vor qualifizierte Mitarbeiter im Bereich Zukunftstechnologien ein.

Mehr Kapazitäten durch Neubau im InPark A81

Auf die rege Marktnachfrage der letzten Jahre reagierte DREHER Automation aber nicht nur mit einer Gehaltserhöhung für die Mitarbeiter, sondern auch mit einem Neubau auf der „grünen Wiese“. Die neue Infrastruktur ermöglicht schon ab dem 01.01.2020 eine Verdopplung der aktuellen Kapazitäten und ist so gut wie bezugsfertig. Der Umzug des Unternehmens über den Jahreswechsel erfolgt, anders als bei anderen Großbauprojekten, termingerecht. Trotz einer deutlichen Bilanzausweitung durch den Neubau wird die Eigenkapitalquote aller Voraussicht nach weiter komfortable 40 bis 45 Prozent betragen.

DREHER Automation auf der Blechexpo

Als Experte für Automationslösungen im Bereich umformtechnischer Fertigungsprozesse ist DREHER Automation auch in diesem Jahr wieder bei der Blechexpo in Stuttgart dabei. Die internationale Fachmesse für Blechbearbeitung findet vom 5. bis 8. November statt. Die Automatic-Systeme Dreher GmbH finden Sie in der Halle 8 Stand 8101.

Weitere Informationen unter www.dreher.de.

Comments are closed.